Mittwoch, 31. Juli 2013

Kalenderblatt August


Sonne, Draußen, Wald, Natur, Nackig. So begrüßen uns August und Artemis, die griechische Göttin des Waldes und der Jagd, und schicken uns in Sommerfrische und auf Entdeckungstouren. Astrid Reinhardt wählte als Seitenpatin den schönen Spruch von Bettina von Arnim. Und wer genau hinschaut, sieht, dass es nicht nur die duschende Göttin gibt, sondern auch die "Hochhinause". Sieht man besser auf dem ganzen Bild:

Schnittmuster August-Freebie: Kleid ADA




Ein Kleid für alle Fälle: ADA. Schmeichelt jeder Figur, passformschön durch zwei Brustabnäher und einer Naht in der hinteren Mitte. Schnell genäht, so bleibt noch genug Zeit für den Sommer. Der Schnitt steht in Größe 34 - 56 zur Verfügung und eignet sich auch für Anfänger (kein Reißverschluss, kein Rockschlitz). Das Schwierigste ist, das Schrägband an Arm- und Halsausschnitte zu zaubern.

MONO im Shop


Schönheit ist käuflich: Die Schnittmuster für Shirt MONO ist als praktischer Plot oder als schnelles eBook im Schaufenster meines Dawanda-Shops zu besichtigen und auch zu erwerben. Der Schnitt fällt wahnsinnig schön, ist ultraschnell genäht und vielseitig einsetzbar. Einer für alle: es gibt ihn in zwei Größensätzen: von 34 - 44 und  von 44 - 54.

Samstag, 27. Juli 2013

Schnittlabor: Wolken mit Blumen


Mein Lieblingssommerteil, die "Wolke" habe ich euch schon vorgestellt in Blassblau, Gelb und Streifen. Aber Wolke kann auch blümerant! Schwarz mit Margeriten und etwas bunter mit Mohnblumen. Die "ersten Wolken" führe ich euch zum Materialvergleich alle in diesem Post zusammen, es ist schon unglaublich wie anders dieser Schnitt in den verschiedenen Stoffarten fällt und sich trägt.

Freitag, 26. Juli 2013

Schnittlabor: MONO

Shirt MONO mit langen kurzen Ärmeln
Shirt MONO: Unverschämt schnell zu nähen und schön auf eine subtile, undramatische Art. MONO besteht aus nur einem Schnittteil und fällt so gelungen drapiert, ohne irgendwelche Raffungen. Im Schnittlabor teste ich unterschiedliche Stoffbreiten, flache und Wasserfallauschnitte und

Donnerstag, 25. Juli 2013

Schnittlabor: Kleid ADA in blau

Kleid ADA in blau und kürzer
Nein, der Blog war noch nicht in Sommerferien! Das Schnittlabor forderte meine gesamte Aufmerksamkeit, denn dank neuem CAD-Schnittprogramm wurde ADA gleich in allerlei Variationen getestet – mal Minikleid,

Mittwoch, 10. Juli 2013

Schnittlabor: Kleid Niagara


Sommerkleid Niagara besticht mit seinem Wasserfallausschnitt und scharfen Kurven. Die Kurven entstehen durch den schrägen Fadenlauf im Vorderteil und der Naht in der hinteren Mitte, die die Ausmodulierung der natürlichen Formen unterstützt. Das Kleid kommt ohne Reißverschluss aus und wird an den wichtigen Kanten effektvoll mit Bändchen eingefasst. Dadurch ist es wahnsinnig schnell genäht. Schneller, als der Sommer kommt und geht.

Donnerstag, 4. Juli 2013

Schnittlabor: Kleid Ada


Beim Meterwerk erstand ich wunderbaren schwarzen Baumwollsatin, mit dem ich "mal was für mich" machen wollte. Dabei habe ich gleich Schnitt "Ada" getestet. Ada ist ein ausgestelltes Kleidchen, ohne Ärmel, ohne Reißverschluss, mit Brustabnähern und einem breiten Saumbeleg. Als einziger Schnickschnack kam am Halsausschnitt als Beleg mein schmales Gummiband mit Tüllgeraffel

Montag, 1. Juli 2013

Kalenderblatt Juli




Zwischen der Schnittmusterei funkt mal wieder das Kalenderblatt aus meinem Grafikerleben dazwischen. Aber dieses ist im Original sogar bestickt und bezickzackt, der Persilschein für diesen Blog sozusagen.

Die griechische Göttin - Göttin des Familien- und Staatsherdes – begleitet uns im Juli-Kalenderblatt des Stiftungskalenders. Den Spruch wählte Seitenpatin Brigitte Schwarz von Go Ahead Travel. Meine Umsetzung des Juli-Bildes wurde von Anfang an sehr kontrovers diskutiert und führte letztendlich auch dazu, dass die Bilder nur in Ausschnitten gezeigt werden.